Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Mitglieder Franziska Manfrass Familienanzeigen Ostpreußenblatt "Wir Ostpreußen" 1949

"Wir Ostpreußen" 1949

Geburten, Todesanzeigen, Verlobungen, Vermählungen, Suchmeldungen und Gewerbeanzeigen

Folge 01 vom 01.02.1949

Geburten

Bednarski und geb. Jungklaass
Nachträglich geben wir bekannt, dass unser am 26.1.1947 geborener
Wolfram am 26.9.1948 ein Schwesterchen Irmingard erhielt.
Gerhard u. Walheide Bednarski, geb. Jungklaass
Königsberg/Heiligenbeil, jetzt (20a) Thüste über Elze (Hannover)
 

Vermählungen

Dr. med. dent. Arnold Pfeiffer (Schlesien)
Isolde Pfeiffer, geb Lack (Ragnit)
Weihnachten 1948 Meine/Hann.

Harry Janzen (Königsberg)
Erika Janzen, geb. Rock (Memel)
18. Dezember 1948
Hamburg 36, Alsterdorfer Str.26 Gartenhaus

Suchanzeigen

Hans-Joachim Graf von Finckenstein
Wer weiß etwas über den Verbleib von Hans-Joachim Graf von
Finckenstein aus Gablauken, Krs. Mohrungen, geb. 6.11.1879 in Jäskendorf, Krs. Mohrungen.
Er wurde am 3.3.1945 von seinem Gut Gablauken von polnischen Soldaten
fortgeholt. Seitdem fehlt Jedes Lebenszeichen.
Nachr. erb. Frau Hildegard Gräfin von Finckenstein (20a) Clauen über Lehrte.

Wer kann Auskunft geben über die Eltern des Franz Hildebrand (etwa 8 Jahre)? Der Vater war  Schreiner in Insterburg, zuletzt Soldat in Rußland, die Mutter soll in Insterburg geblieben sein.
Mitteilungen erbittet die Landsmannschaft

Gesucht wird: Max Haser, Selterfabrikant, geb.  10.12.1890 in Böttcherhof, zuletzt Ragnit, Windheimstraße 38, von Ida Haler, (20a) Letter bei Hannover, Bahnhofstraße 305.

Gesucht wird: Friedrich Lindner, zuletzt wohnhaft  in Emilienhof bei Rosenberg (Ostpreußen). L. kam mit einem Treck noch bis Pr. Stargard. Seitdem verschollen.
Nachr. erbeten an Frau Martha Mielke, (20a) Hannover, Höfestraße 56.

Alfred Weiß
Einwohner ostpreußischer Gemeinden gesucht
Frühere Einwohner der folgenden ostpreußischen Gemeinden werden gesucht:
Albrechtswiesen, Angerthal, Birkenhöh, Borkenwalde, Butschen,
Gembalken, Griesgirren, Grieslack, Gronden, Gr. Strengein, Gurren,
Hartenstein, Hochsee, Janellen, Jorken, Kehlen, Kerschken, Knobbenort,
Kulsen, Neufreudenthal, Paulswalde, Priemsdorf, Schwenten, Soldahnen,
Soltmahnen, Wensen, Wiesenthal, Tiergarten. Zuschr. an: Alfred Weiß
(22a) Kempen (Niederrhein) Krefelder Weg.

Wer weiß etwas über den Verbleib des Betriebsdirektors der Reichsmonopolverwaltung für Branntwein, Abt. Königsberg, Erich Bednarski? Wer von den ehemaligen Betriebsangehörigen war mit  ihm bis zur Kapitulation zusammen? Nachr. erbet, an: Gerhard Bednarski (20a) Thüste über Elze (Hannover)

Wer kann Auskunft  geben über das Kind Renate Sprengel (es soll in ein Insterburger Waisenhaus gekommen sein) oder über den Verbleib der Insterburger Waisenhäuser oder über neueingerichtete  Waisenhäuser nach dem Zusammenbruch?
Mitteilungen erbittet die Landsmannschaft

Ehemalige Angehörige der Fa. Ostdeutsche Plisseeanstalt Tilsit, Langgasse 7, melden sich bei dem ehemaligen Inhaber Max Kramp, Hannover-Buchholz, Schierholzstr. 51

 


Folge 04 vom 15.03.1949

Geburten

Am 6.5.1948 wurde unser Stammhalter Hans-Joachim geboren.
Gerhard Grammen und Frau Ursula, geb. Müller Taubenhof/Friedrichsberg,
Kr. Osterode, jetzt: Volpriehausen Kr. Northeim (Hannover).

 

Verstorbene

Nach jahrelanger Ungewissheit erhielten wir die Nachricht, dass mein lieber Mann und unser guter, sorgsamer Vater Friedrich Schikorr im Mai 1945 in Königsberg (Pr.) gestorben ist. In tiefem Schmerz:
Martha Schikorr, geb. Wernicke
Irma Schikorr
Marta Mey, geb. Schikorr
Fritz Mey, als Schwiegersohn (Königsberg Pr., Krausallee 42) (20a)
Ovelgönne, Kr. Celle

Hameln, den 3.März 1949 Friedrichstraße 4
Nach kurzer schwerer Krankheit ist heute unser lieber Vater, Schwiegervater, Großvater, Bruder, Schwager und Onkel Sanitätsrat Dr. med. Joh. Friedr. von Petzinger früher homöopath. Arzt in Königsberg Pr. Im 84.Lebensjahr, fern seiner ostpreußischen Heimat, für immer von uns gegangen.
In tiefer Trauer: Im Namen aller Hinterbliebenen
Dr. med. Karl von Petzinger

 

Suchanzeigen

Horst und Elli Augat aus Königsberg, Holländerbaum 10, werden gesucht von: Hans-Joachim Pietsch, (20a) Wülfingen über Elze (Hannover).

Paul Schucany aus Glewerlauken (Hirschflur), Kr. Ragnit, und Familie und Rudolf Schucany, Beamter beim Wasserschutz Absintkeim b. Königsberg und Familie Werden von ihrer: Schwester Frau Irene Schmidt, geb Schucany in Südwestafrika gesucht. Zuschriften erbittet: Frau Susanne Albrecht, (20a) Fallingbostel, Kreis Flüchtlingsamt.

Juliana Lepkojis und Ewald Petrick, 76 und 37Jahre alt, aus Elchwerder Kr. Labiau und Königsberg, Tannenallee 14, werden gesucht von Tochter und Schwägerin.

Ewald Petrick zuletzt Feldpost 42460C und bei der Verteidigung von Königsberg eingesetzt. Nachricht erb.: Frau Anna Mai (20a) Jeinsen 4 über Elze (Hann.)

Justizoberinsp. Helmuth Bewersdorf, aus Lötzen, März 1945 beim Volks-
(Rest der Seite abgerissen)

 


Folge 06 vom 15.04.1949

Geburten, Todesanzeigen, Verlobungen, Vermählungen

Fern der Heimat verstarb in Mecklenburg an den Folgen der Flucht meine einzige Tochter, unsere Schwester, Schwägerin, Tante und Nichte
Hilda Barkowsky, Gr.-Friedrichsdorf (Ostpr.)
geb.: 21.2.1925 Gr.-Friedrichsdorf (Ostpr.)
gest.: 30.3.1946 Waldeck (Kr.Güstrow)
Dies zeigen nachträglich an:
Amanda Barkowsky, geb. Gottschalk
Egon Barkowsky und Frau Erna, geb. Heydemann
Gr.-Friedrichsdorf, Kr. Elchniederung (Ostpr.), jetzt: (24b) Rade über Hohenwestedt (Holstein)
Heinz Barkowsky, Gr.-Friedrichsdorf (Ostpr.), jetzt: (24b) Bad Segeberg (Holstein), Hamburger Str.9

Nachträglich zur Kenntnis, daß unser inniggeliebtes einziges Töchterchen
Charlotte
im 17. Lebensjahr am 4. März 1946 in Kuckerneese
verstorben ist.
In tiefer Trauer: Fritz Mitzkat und Frau Johanna geb. Naujerk
früher Skören (Ostpr.), jetzt Niedermarsberg, Kr. Brilon (Westf.). Heidenbergstraße17

Die Geburt eines Zwillingspärchens
Detlev und Petra
am11. April 1949

zeigen erfreut an
Rosemarie Gerotzky, geb.
Strehl
Wilhelm Gerotzky
(24a) Maschen 405, Post Horst, Kreis Harburg

Als Verlobte grüßen
Christel Radziwill
Hellmuth Stenzel
Ostern 1949
Königsberg (Pr.), Aweider Allee 95, jetzt: Ratzeburg (Lbg.), Am Markt 4
Neu-Petersdorf, Kreis Wehlau (Ostpr.), jetzt: Heide (Holstein), Marschstraße 6

Als Vermählte grüßen
Gustav Doebel und Frau Waltraut, geb. Schaak
Selsen b. Neukirch Ostpr. Elchniederung
Fürstenau, Kreis Pr. Holland
z.Z. Nordel 35 über Uchte

Die glückliche Geburt eines gesunden Mädels zeigen hocherfreut an:
Gretel und Walter Leppert, staatl. gepr. Dentist
früher Königskirch, Kreis Tilsit, jetzt: (23) Elsdorf ü. Rotenburg (Hann.)

Ihre Vermählung geben bekannt
Heinz Bauszus
Jutta Bauszus, geb. Bundt
Ostern 1949
Birkenstein, Kreis Tilsit
Birken (Ostpr.), Kreis Insterburg, jetzt: Dortmund-Marten, An der Wasserburg 2

 

Gewerbeanzeigen

Fahrräder an alle Landsleute liefert

Albert Odwald
Mech.-Meister fr. Königsberg (Pr.) - Braunsberg jetzt (16) Dehrn bei Limburg

Meine Lieferanten:
Georg Stutz
, früher Königsberg
Fritz Neumann
, früher Königsberg, jetzt (16) Wetzlar, Gabelsberger Straße 52b
Heinz Powilleit, Heimatmaler (16) Hersfeld, BrückenmüIIerstr. 11

 

Werner Dumcke, Handelsvertreter, früher Königsberg (Pr.), Hufenallee 66,
jetzt Detmold, Postfach, Sachsenstr. 6

Qualitätsmöbel in großer Auswahl finden Sie preiswert im
Einrichtungshaus Erwin Raphael
Hamburg 13, Grindelallee 126 (früher Königsberg Pr.)

Nähmaschinen fabrikneu, Rundschiff versenkbar, liefert
Oskar Schiemann, (24a) Hamburg-Bergedorf 1, Havighorst
(früher Friedland / Ostpr.)

An alle Lötzener!
Unser Stadtwappen, Original-Foto, in 9 X 12 und größer, zu niedrigen Preis., ist n. lieferb.
Bestellung, an: Ilse Marg. Podlesny
Photographin (21a) Dolberg-Gummerich II über Ahlen (Westf.)

Wilhelm Ziemer G.m.b.H. Likörfabrik und Weinbrennerei
Gegründet 1852 in Königsberg (Pr.)
produziert jetzt wieder in
Frankfurt/Main, Staufenstr. 32
WEINBRAND WEINBRANDVERSCHNITT DOPPELWACHOLDER 38% GENEVER 40%, sowie DIV. LIKÖRE
In Bälde auch den berühmten „BÄRENFANG" i. d. geschützten Bienenkorbflasche

 


Folge 07 vom 01.05.1949

Gewerbeanzeigen

Schwesternschülerinnen stellt ein:
Ev.-luth. Diakonissen-Mutterhaus Bethanien (fr. Lötzen O/Pr.),
Hamburg 20, Anscharhöhe.
Ausbildung kostenlos in Kranken-, Säuglingspflege, Kinder- und Gemeindearbeit.

ERICH SCHIMKUS
früher Tilsit, Ostpr.
jetzt: Nienburg/W., Hannoverschestr. Nr. 3, Tel.Nr. 584
Empfiehlt seinen Landsleuten:
Tempo-Kleinwagen Teilzahlung bis 12 Monate
Triumph-, Tornax-, Horex-Motorräder, Fahrräder, Ersatzteile, Zubehör
Reparaturwerkstätte

Fortschrittlich wie früher
Auch jetzt
Chemische Reinigung Färberei Skibowski
(früher Lyck)
(16) Treysa, Bezirk Kassel

Schuhhaus Gose
(24a) Nordleda 117 über Otterndorf
(früher Kuckerneese Ostpr.)

Christoph v. Kalkstein
Textilwaren
(20a) Winsen / Aller, Kr. Celle
fr. Bartenstein (Ostpr.)

Petereit
Liköre, Weinbrände, Spirituosen und unsere Sonderheit „Windstärke11"
ein echter Heimattrunk von Petereit
Carl Petereit A.G.
Hamburg 6, Weidenallee 4
(früher Königsberg/Pr.)

Architekt, BDA, Sachverständiger
Georg  PETER
fr. Königsberg/Pr., Hufenallee
MÜNCHEN-Obermenzing, Nußhäherstr. 6, Tel. 61 7 27

 

Todesanzeigen

In der Nacht zum Ostersonntag ist unser lieber Vater
Franz Bienkowski
fr. Neidenburg, Ostpr.
im Alter von 75 Jahren sanft entschlafen.
In stiller Trauer: A. u. O. Bienkowski, H. Bledau, geb. Bienkowski
Coburg, Bayern, Steintor 11

Es hat Gott dem Herrn gefallen, am 8. April meine geliebte Frau, unsere uns und unseren Kindern in einmaliger Treue verbundene Schwester und Schwägerin
Frau Frieda Boehm, geb. Svendsen
durch einen raschen und sanften Tod im Alter von 64 Jahren in sein himmlisches Reich abzuberufen. Ihr Leben war aufopfernde, tätige Liebe.
Ernst Boehm-Schreinen
Hans Svendsen, Königsbg./Pr.
Heddi Svendsen, geb. Engelhard
Im Namen d. Hinterbliebenen
Heidelberg, den 11. April 1949
Ziegelhäuser Landstr. 31
Die Beisetzung fand in aller Stille statt.
 

Verlobung / Goldene Hochzeit

Als Verlobte grüßen
Inge Drost, Bochum, Drusenbergstr.78, (fr. Arys, Ostpr.)
Dr. med. vet. Horst Fülle, Elmenhorst ü. Stralsund, (fr. Allenbruch b. Lötzen)
Ostern 1949

Am 5. April konnten die Eheleute
Ing. F. Kupsch und Frau
Bückeburg, Langestr. 12
(fr. Königsberg, Hermannallee 6)
das Goldene Ehejubiläum begehen.

 


Folge 08 vom 15.05.1949

Gewerbeanzeigen

Werner Krause
Kunstphotograph
früher Königsberg i. Pr.,
dann Frankfurt am Main,
jetzt (16) Nidda (Oberhessen), Schillerstraße 2

Handweberei Bertha Syfikus
Osnabrück, Schlagvorderstraße 7
ehem. Webschule Lyck

kleine lustige Laienspiele
„Endstation"
„Die Sage vom Konopkeberg" (plattdeutsch)
„Die Wildsau"
Frida Busch (Ostpr. Schriftstellerin)
(24b) Kellinghusen, Lehmbergstraße 3

Erich Schottke
Handelsvertreter und Makler
früher Königsberg / Pr.
jetzt Forsthart, Post Gergweis Niederbayern

Fahrräder liefert sehr billig
Ewald Lorenscheit
fr. Tilsit, Deutsche Straße 14
jetzt (24a) Katzeburg Viehmarktplatz

Radio – Elektro
H. Greiffenberger
Hamburg 11, Bei den Mühren 67
früher A. Tolksdorf, Braunsberg / Ostpr.

Rotbart – Extradünn
Rasierklingen 0.09, Rasierapp. 1,50, Rasierpins. 2,-, Rasierseife 0,50, Cell. Rasierspiegel 0,95, liefert Ihnen:
Rud. Herrmann
fr. Tilsit, jetzt (14b) Michelwinnaden über Aulendorf

TEMPO liefert wie einst in Königsberg/Pr. zu günstigen Zahlungsbedingungen wieder
Ernst Korittki
(Autohof)
i. Fa. Reinhardt & Sebesse
Hannover, Vahrenwalderstraße 52
Ruf: 65064, 61641

Glockenrock Pepita-Muster, DM 21,50
Nachnahme-Versand
H. Schwidrowski
Hamburg 36, Kaiser-Wilhelm-Straße 55
(früher Goldap / Ostpr.)

Kraftfahrschule für alle Klassen
Horst Arendt
Hannover, Friedr. Heerenstr. 2 (Lister Platz)
Telefon 65364
(früher Elbing)

Ihr Versicherungsbüro!
Hans-Otto Tiedt
ELBING, KÖNIGSBERG
jetzt: (16) Großalmerode, Bez. Kassel
Versicherungen aller Art
 


Familienanzeigen

Marianne Krammer, Königsberg/Pr., Goltzallee 17
jetzt Hamburg. Gr. Flottbek, Papenkamp 4
Fritz Tillmann, Schippenbeil/Ostpr.
jetzt Hamburg-Altona, Graf-Bose-Straße 43
Verlobte
14. Mai 1949

Wir haben geheiratet
Ottfried Schmidt, Schleswighöfen
Dorothea Schmidt, geb. Götter, Breslau
Sulingen Vohrde-Arnstadt, 13. Mai 1949

Ursula
Die Geburt einer gesunden Tochter geben bekannt
Dr. med. dent. Ruth-Ursula Brucks, geb. Ullrich
Dr. med. Gebhard Brucks
fr. Stablack, b/Pr.-Eylau, Ostpr.
jetzt Lüneburg, Feldstr. 12

Die Geburt unserer 2. Tochter Kristina
am 25. März 1949
zeigen erfreut an
Eva Scheffler, geb. Lauruschkat
Walter Scheffler
fr. Königsberg/Pr., Gluckstr. 68
jetzt (20a) Lehrte/Hann. Manskestr. 52

Am 22.10.1948 ist unser Peter-Ullrich geboren.
Rudolf Felskau und Frau Elsa geb. Hinzer
Bad Honnef am Rhein, Frankenweg 129
(früher Königsbg.)

Mein älterer Bruder
Landwirt Dr. Wilhelm Matz, Hülsenhof, Kreis Mohrungen,
geb. 1.1.1882
ist unweit seines Gutes Ende Januar 1945 mit seiner Frau Käthe, geb. Schultze, seiner ältesten Tochter Frau Eleonore Roth, geb. Matz und deren 3 Kindern sowie seiner langjährigen Haushälterin Fräulein Salinga aus dem Leben geschieden;
mein jüngerer Bruder
Pfarrer Julius Matz, Auglitten b. Wohnsdorf, Kreis Bartenstein,
geb. am 27.4.1892, Anfang Mai 1945 jenseits des Ural heimgegangen.
In tiefem Schmerz um Brüder und Heimat:
Franz Matz, Königsberg - Pr.
Oberregierungs- u. Oberbaurat
Osnabrück, Sutthauserstr. 92, im Mai 1949

Fern der Heimat ist am 29. März im Buxtehuder Krankenhaus innerhalb einer Woche an Grippe meine liebe, sonnige Schwester
Friedel Witte, geb. Milkau
(Königsberg, Hagenstr. 98) im Alter von 40 Jahren verstorben.
In stillem Leid:
Lisa Gerlach, geb. Milkau (Königsberg, Korinthendam 21)
jetzt Bubach, Niedb.

Fern seiner Heimat, Heinrichswalde - Ostpreußen, nahm Gott der Allmächtige am
11. März 1949, 19.30 Uhr, meinen lieben Mann, unsern guten Vater, Schwieger-, Groß- u. Urgroßvater, Schwager und Onkel, den Rentner
Wilhelm Greger
im 81. Lebensjahre zu sich in sein himmlisches Reich.
Dies zeigt im Namen aller Hinterbliebenen an Auguste Greger, geb. Schmidke
Schierling (Niederbayern) HausNr. 8
Die Beerdigung hat am15.3., nachm. 3 Uhr, hier in Schierling stattgefunden.

 


Juni Folge 09 vom 01.06.1949


Gewerbeanzeigen


Radio-Apparate in großer Auswahl, Plattenspieler, Schallplatten, auch auf Teilzahlung, wieder bei
Dieckmann
Hamburg 1, Alsterdamm 26
früh. Königsberg/Pr., Münzstr.

Friedrich Kreutzer
früher Tilsit
jetzt: Sprötze, Kr. Harburg
Zentralheizungen sanitäre Anlagen Pumpenanlagen

GRÄFE u. UNZER
einst: „Das Haus der Bücher" in Königsberg/Pr., am Paradeplatz
jetzt: (16) Marburg/Lahn Reitgasse 79

Werner Krause
Kunstphotograph
früher Königsberg/Pr.
dann Frankfurt am Main
jetzt (16) Nidda (Oberhessen), Schillerstraße 2

Strick- und Jumperwolle 100g 1.65DM, preiswerte Herrenhosen Auch Nachnahme Versand
H. Schwidrowski
Hamburg 36, Kaiser-Wilhelm-Straße 55
früher: Goldap,Ostpr.

Meine Privatanschrift lautet nunmehr:
GERHARD BEDNARSKI
Schriftleiter und Schriftsteller
(20a) Hannover, Kleiststraße14, (Straßenbahnlinie 19 Vahrenwalder Platz)
 

Familienanzeigen


Marianne Kramer
Königsberg/Pr., Goltzallee 17, jetzt Hamburg, Gr. Flottbek Papenkamp 4
Fritz Tillmann
Schippenbeil/Ostpr., jetzt Hamburg-Altona, Graf-Bose-Straße 45
Verlobte 14. Mai 1949

Dietrich Grodde
Liselotte Grodde geb. Wandhoff (Croplens, Kr. Samland)
Vermählte
Lobberich/Rhld., 24. Mai 1949

Ihre Vermählung geben bekannt
Heinz Rohde, Gut Heyde Kreis Bartenstein/Ostpreußen
und
Frau Ruth-Margaret geb. Esser, Blunken, Kreis Bartenstein
23. Mai 1949
jetzt: Dersau, Plön/Holstein

Für die uns anlässlich unserer Hochzeit erwiesenen Aufmerksamkeiten danken wir allen rechtherzlich.
Ottfried Schmidt
Frau Dorothea geb. Gotter
Schleswighöfen, Pillkallen (Sulingen-Hann.)

Am 5. April konnten die Eheleute
Ing. F. Kupsch und Frau
Bückeburg, Langestr. 1
(früher Königsberg, Hermannallee 6)
das Goldene Ehejubiläum begehen.

Es ist bestimmt in Gottes Rat, dass man vom Liebsten, was man hat, muß scheiden.
Nach Gottes ewigem Ratschluß schloß nach einer schweren Operation infolge Darmverschlingung mein innigstgeliebter Mann, unser herzensguter Vater, mein lieber Sohn und Schwiegersohn, unser lieber Bruder, Schwager und Onkel, der Bauer
Johann Molloisch
aus Thomken Kr. Lyck (Ostpr.)
im Alter von 52 Jahren fern seiner geliebten Heimat für immer seine gütigen, treuen Augen.
Im Namen aller Leidtragenden Ida Molloisch geb.Quaß
Hamweddel, den 5. April 1949
Am 8. April haben wir ihn zur letzten Ruhe geleitet.

Am 22.3.1949 entschlief sanft mein geliebter Mann, unser gütiger Vater und lieber Bruder, Schwiegersohn, Schwager und Onkel, der Landwirt
Franz Stadie
auf Saraunen, Kr. Pr. Eylau und Grünhof b. Insterburg
fern seiner ostpr. Heimat.
Im Namen aller Hinterbliebenen:
Edith Stadie geb. Hasse
Albert Stadie, z.Z. vermisst
Eberhard Stadie
Henriette Stadie und
Clara von Homeyer geb. Stadie
Dransfeld 215

Erst jetzt wurde uns die Gewißheit, dass nach kurzem Eheglück mein lieber Mann, mein hoffnungsvoller Sohn, unser lieber Bruder
Heinz Peters
Grunau-Höhe, Kr. Elbing
am 22.3.45 bei Heiligenbeil gefallen ist.
In tiefem Schmerz
Hannelore Peters geb.Wiehler, Trendelburg, Bez. Kassel
Anna Peters, Büdelsdorf bei Rendsburg, Kampstr. 50
Willi Peters und Frau, Büdelsdorf b. Rendsburg, Kampstraße 50
Gerhard Peters, in russischer Gefangenschaft

Nachträglich zur Kenntnis.
Fern der Heimat entschlief am 26.10.1947 mein lieber Mann, mein herzensguter Papa, mein einziger, hoffnungsvoller Sohn u. Bruder, unser lieber Schwiegersohn, Schwager und Neffe, der Schriftleiter
Heinz Schmidt
im 28. Lebensjahr.
Er fand seine letzte Ruhestätte in Flensburg/Holstein a. d. Friedenshügel-Friedhof. Im Namen d. Hinterbliebenen
Frau Walburga Schmidt, Insterburg/Ostpr.
jetzt: (13b) Ottisried, Allgäu, Post Haldenwang

Am 21. Mai entschlief nach kurzer, schwerer Krankheit, entkräftet durch Sorgen und Not, meine unvergeßliche, treusorgende Mutter, meine liebe Tochter, unsere liebe Schwester
Frau Elisabeth von Gottberg a. d. H. Groß-Klitten
im  45. Lebensjahr.
Sibille Dorsch
Else von Gottberg geb. von Berg
Leonie von Gottberg geb. von Gottberg, früher Altenau, jetzt Schliestedt
Heinrich von Gottberg fr. Groß-Klitten, Schliestedt über Schöningen, Bez. Braunschweig.
Die Beerdigung fand am 24. Mai in Schliestedt statt.

Gott der Herr hat am 3. Mai 1949 meine geliebte Frau, unsere treusorgende, nimmermüde Mutti und liebe Omi, Schwiegermutter, Schwester, Schwägerin und Tante
Frau Luzia Ostrowski geb. Schulz
früher Zinten, Ostpreußen
nach kurzer, schwerer Krankheit im 62.Lebensjahre in die ewige Heimat aufgenommen. In unfassbarem Schmerz
Bernhard Ostrowski
Hugo Ostrowski und Frau, Hackeboe
Hildegard Wenzler geb. Ostrowski
Fritz Wenzler
Karin und Hans-Jürgen als Großkinder
Konstanz a. Bodensee, Döbelestraße 28

Fern der Heimat verstarb am 9. April 1949 in Cloppenburg i. O. unsere liebe Mutter, Schwiegermutter, Großmutter und Urgroßmutter
Frau Caroline Rubelowski
im 71. Lebensjahr,
aus Mensguth, Kreis Ortelsburg/Ostpr.
Sie starb im Herzeleid um ihren Ehemann und ihre Schwiegertochter m. Kindern, welche sich noch in Mensguth/Ostpr. befinden.
Im Namen aller trauernden Hinterbliebenen
Familie Wilhelm Ober
Cloppenburg i. O., April 1949

Am 8. Mai entschlief in Greifswald, fern ihrer ostpreußischen Heimat, unsere über alles geliebte und für uns sorgende Mutter, meine geliebte Pflegetochter, unsere treueste Freundin
Oda von Schleußner-Teistimmen geb. Müller
nach einem schweren, heldenhaft getragenen Leidensweg.
Im Namen der drei unmündigen Kinder
Frau Maria Embacher
Hameln-Weser, Nelkenstr. 2
früher Insterburg-Ostpr.
„Was du liebst, musst du lassen und das Leid nur ist lang."


Juni Folge 10 vom 15.06.1949

Gewerbeanzeigen

Herbert Meyer
Oberstlt. a. D.
Lotterie-Haupteinnehmer
Rinteln, Marktplatz 1 (früher Königsberg/Pr. Vogelweide 1)

Praxiseröffnung!
Hans Schwarz
Zahnarzt
(20a) Nettlingen 13 über Hildesheim
früher: Königsberg (Pr.) 9 Hagenstraße

Insterburger Kunstwebstuben
Marie Thierfeld
jetzt: Hamburg 36, Jungfernstieg 40

Handelsvertretungen
Walter Struss
(früher Osterode/Ostpr.)
jetzt Hamburg 4, Hamburger Berg 2

Juni Folge 10 vom 15.06.1949

Familienanzeigen

Die Geburt unseres Sohnes Felix beehren wir uns hiermit anzuzeigen.
Alfred Engler und Frau Edeltraut geb. Weiß
Vormals Königsberg Pr., Gerhardstraße.
Kiel, den 2. Juni 1949.

Allen ostpreußischen Freunden gebe ich bekannt, dass sich meine Tochter
Ute Roswitha
mit dem Maler und Studienassessor
Wilhelm Maier
München, vermählt hat.
Pfingsten, 1949.
Dr. med. Robert Luft
Münchberg/Oberfr.
Früher Lötzen/Ostpr., Ludendorffstraße 2.

Statt Karten!
Ihre Vermählung geben bekannt
Horst Jensen (Jenzowski) Tischken (Kr. Tilsit/Ragnit)
und
Frau Elvira geb. Pohlmann Arnsdorf/Erml. (Kr. Heilsberg)
Celle Hann., Arndstr. 3
2.6.1949.

Wir haben geheiratet
Max Nehrlich
Elfriede Nehrlich verw. Herrmann, geb. Polkenn
(Königsberg/Pr., Jerusalemerstraße 27)
Frankfurt a.M., den 19.5.49.
In der Römerstadt 187.

Statt Karten!
Ihre am 2. Juni stattgefundene Vermählung geben bekannt
Hubertus Freiherr v. Eller Eberstein a.d.H. Mohrungen
Assessor des Forstdienstes
Helga Freifrau v. Eller Eberstein geb.Spickschen
Lutter a. Bbg. (20b) Forstamt

Statt Karten!
Ihre am 2. Juni stattgefundene Vermählung geben bekannt
Gerhard Traube
Landwirt
Karen Traube geb. Spickschen
(20b) Bleckenstedt über Lebenstedt

Nach langer Ungewissheit erhielten wir die traurige Nachricht, dass unser lieber Vater
Michael Pawelske
aus Balten b. Skören im März 1945 auf der Flucht verstorben ist und in einem Laufgraben beigesetzt wurde.
In stiller Trauer
Walter Pawelske und Frau Elisabeth, geb. Wasna.
(22) Hangelar bei Bonn.
 
Vier Wochen nach seiner Rückkehr aus russischer Gefandenschaft verstarb nach kurzem so sehr ersehnten Wiedersehn am 20. Juni 1947 mein lieber Mann, Vater und Opi Landwirt
Willy Bremert
Bremertshof/Ostpr. im Alter von 57Jahren.
In stiller Trauer
Frida Bremert geb. Wegner
Gerda Gussow geb. Bremert
Uda-Barbara

(20) Hitzacker, Elbe

Am 23.5. verstarb plötzlich, fern der Heimat, mein lieber Mann, unser guter Vater, Schwiegervater, Großvater und Urgroßvater
Karl Machhein
im 75. Lebensjahre.
In stiller Trauer:
Wwe. Marie Machhein
und alle Angehörigen.
Früher Pr. Eylau/Ostpr.,
jetzt Kl.-Hesel Kr. Leer

Fern der Heimat verschied nach 10monatiger, schwerer, mit großer Geduld ertragener Krankheit mein lieber, herzensguter Mann, unser teurer Sohn, Schwiegersohn, Bruder, Schwager und Onkel
Erich Teichert
(Klein-Haferbeck) im Alter von 46Jahren. Sein letztes Denken galt unserer Heimat. Im Namen der Hinterbliebenen
Maria Teichert geb. Schwarz
Priesterath, Kr. Grevenbroich, den 1. Mai 1949

Fern der Heimat entschlief sanft in Mehlem-Rh. im 79. Lebensjahr
Elisabeth Baronin von Buhl geb. von Hanenfeldt
Postehnen/Ostpr.
Im Namen der Hinterbliebenen
Vera-Lisa Baroneß von Buhl
Imschenhöhe bei Untermerzbach Unterfranken, 21.5.1949

Fern der Heimat verunglückte tödlich am 5.12.47 in Thür, unsere liebe Schwägerin und Tante
Frau Auguste Ehlert geb. Erwied
Thomaten, Elchniederung.
Ihre Schwester
Fräulein Olga Erwied
starb am 2.6.48 an Entkräftung.
Dieses zeigt an
Frau Paula Kailuweit geb. Ehlert,
Tilsit, Grabeustraße 1
Jetzt (16) Volkmarsen, Wittmarstrasse 1


Juli Folge 11 vom 01.07.1949

Gewerbeanzeige

Radio
Geräte der führenden Marken
Auch auf Teilzahlung!
Plattenspieler, Schallplatten, Reparaturen in eigner Werkstatt
Dieckmann
Hamburg 1, Ballindamm 26, Tel. 336113
früher Königsberg/Pr., Münzstraße


Juli Folge 12 vom 15.07.1949

Gewerbeanzeigen

Drogerie u. Foto
Walter Carl
Hamburg 39, Winterhuder Marktplatz 2
Ruf 526716
Früher Allenstein

Th. Matull
Spezialhaus für Damenbekleidung
Eigene Modellanfertigung
Hamburg 26, Ludolfstraße 6
(fr. Königsberg/Pr., Münzstr.)
Große Auswahl und Anfertigung moderner Stricksachen.

Ihr ostpreußischer Landsmann
A.O. Schmidt
fertigt alle Foto-Aufnahmen und Foto-Arbeiten für Sie.
Heimatbilder, Reproduktionen
früher Ostseebad Cranz und Memel
Jetzt Hamburg 13, Brahmsallee 8, Ruf 55 31 43

Möbelhaus
Gebr. Sollenski
Hamburg 24, Caspar-Voght-Straße 84
Am Bahnhof Hasselbrook
Ruf 24 44 74
Früher Königsberg/Pr. u. Lyck
Bevor wir unsere neuen Verkaufsräume beziehen, stellen wir einen großen Posten Möbel zu äußerst niedrigen Preisen zum Verkauf.
Hierdurch ergibt sich für unsere ostpreußischen Landsleute eine besonders günstige
Einkaufsgelegenheit

Hansa-Drogerie
K. Wiemer
Früher Memel
Hamburg 13, Hansastraße 54
Drogen, Foto, Farben, Kosmetik, Tapeten
Ruf 53 31 26

Herbert Meyer
Oberstlt. a. D.
Lotterie-Haupteinnehmer
Rinteln, Marktplatz 1
(früher Königsberg/Pr., Vogelweide 1)

Optiker
Max Meier
Fachgeschäft für Augenoptik
Lieferant der Krankenkassen
Hamburg 11, Alter Steinweg 49
Ruf 35 02 21
Früher Königsberg/Pr. i. Fa. Härder

Juli Folge 12 vom 15.07.1949

Familienanzeigen

Lena Debler, Dietrichswalde b. Friedland
jetzt Bad Pyrmont, Rathausstraße13
Heinz Kumsteller, Schippenbeil/Ostpr.
jetzt Bad Pyrmont, Postfach
Verlobte
17. Juli 1949

Fern unserer geliebten Heimat haben wir uns am 2. Juli 1949 vermählt
Herbert Klose, Königsberg (Pr.), Hansaring 7
Christel Klose geb. Geschonke, Wehlau (Ostpr.), Deutsche Str. 12

Am 22. Juni 1949 verstarb im 79. Lebensjahr unsere geliebte Mutter, Frau
Agnes Ladisch geb. Brandau
aus Königsberg (Pr.),Orselnstraße 12.
Elli Ladisch, Eutin, Lübeckerlandstr. 13
Günther Ladisch, Frankfurt/Main, Fürstenbergerstr.

Fern der Heimat verstarb am 8. Juni 1949 plötzlich und unerwartet infolge Schlaganfalls meine liebe, herzensgute, nimmermüde Frau, unsere liebe Mutter, Schwiegermutter, Großmutter, Schwester, Schwägerin und Tante
Gertrud Hammer geb. Suplie
im 67. Lebensjahre.
Im Namen aller Leidtragenden
Rudolf Hammer
früher Königsberg (Pr.), Französische Schulstraße 1. Cranzer Allee 38/40.
jetzt Meeschendorf bei Neukirchen (Holstein)


 August Folge 13 vom 01.08.1949

Familienanzeigen

Wir betrauern den Tod unserer Männer und Väter unserer sieben Kinder
Oberstleutnant a.D.
Hans Schwanbeck
geb. 19.12.1903
gest. 5.3.1949
Renate Schwanbeck geb. Meyer
Landwirt
Erich Filier
geb. 19.4.1907
gest. Nov. 1945 in russischer Gefangenschaft
Erika Filier geb. Meyer
Depenau über Preetz, Holstein
früher Nimmersdorf Kreis Gumbinnen

Ein tragisches Geschick entriß uns unerwartet und grausam unseren
geliebten, sonnigen
Hansel
im Alter von 4 Jahren.
Heinz Migge, Erika Migge geb. Kompa, Rainer als Bruder.
Krailling b. München, Albrecht-Dürer-Str. 16, imJuni1949
(Früher Peitschendorf/Ostpr.)

Fern unserer Heimat entschlief heute im 73. Lebensjahre meine liebe
Frau, unsere treusorgende Mutter, Schwieger-, Groß- und Urgroßmutter
Marie Dünnbier geb. Hachmann
nach längerem Krankenlager im Kreiskrankenhaus Barsinghausen.
Im Namen der trauernden Hinterbliebenen
Adolf Dünnbier
Revierförster i. R.
Wennfgsen/Deister, Hauptstr. l25, den 22. Juli 1949
(Früher Ortelsburg/Ostpr.)

Allen, in deren Gedächtnis wir noch haften, gebe ich bekannt, dass nach dem am 26.12.1940 in Königsberg (Pr.), Kaiserstr. 17, erfolgten
sanften Ableben meines Vaters, des prakt. Tierarztes und Oberveterinärs a. D.
Georg Litfas (19.6.1864)
im Sommer 1945 in Rothenstein auf tragische Weise meine Mutter
Lina Litfas geb. Christeleit (28.11.1867)
ums Leben kam und am 1.2.1947 ebenfalls in Königsberg (Pr.), Am
Landgraben 22, meine Schwester
Dora Litfas (13.8.1903)
dem Hungertod erlag.
Ich selbst war 3 Jahre in russ. Gefangenschaft und blieb die allein Überlebende.
Frau Carola-Ruth Litfas
(Frh. Kgb. (Pr.) 9, Schrötterstr.153,I
jetzt: (16) Offenbach/Main, Marienstr. 62 I links)

Am Sonntag, dem 17. Juli1949, verschied infolge Herzschlags, fern seiner geliebten ostpreußischen Heimat, mein lieber Mann, unser guter
Vater und Schwiegervater
Fritz Darms
im 61. Lebensjahr.
In tiefer Trauer:
Margarete Darms geb.Siebert
Gerd Darms
Marianne Darms geb. Goebels

früher: Tilsit, Wasserstr. 33, u. Künigsberg-Schichau
jetzt: Bad Hersfeld, Wollweberstraße 45

Fern der geliebten Heimat verstarb am 7. Juli 1949 plötzlich und unerwartet mein lieber, treusorgender Mann, unser guter Vater u.
Großvater Schlossermeister
Otto Seikat
im 67. Lebensjahre.
Im Namen aller Leidtragenden:
Marie Seikat geb. Lorenz
früher: Prostken, Kr. Lyck
jetzt: Hürben Kr. Heidenheim

Alle unsere Königsberger Freunde und Bekannte grüßen herzlich
Franz und Berta Stanscheit geb. Lussau
(die bis 18.6.47 in Kgsbg. war)
z.Zt. (16) Salmünster, Kr. Schlüchtern, Kirchgang 4


 August Folge 14 vom 15.08.1949

Gewerbeanzeigen

Aug. Albert Winkler
Dampfdestillation, Likörfabrik, Weinbrennerei, Weinkellerei
gegründet 1909
bis 1945 in Königsberg (Pr.)
jetzt: Ost-West Likörfabrik Ratte & Winkler
Wittener Straße 509
Bochum-Laer
Fernsprecher 61611

HANS KASPAR
Fleischermeister
Feine Fleisch- und Wurstwaren
en gros – en detail
früher Königsberg (Pr.)
ab September 1949 Hannover-Laatzen, Hildesheimer Straße 36
Femruf 80576
bittet alle Landsleute um regen Zuspruch im neuen Wirkungskreis.

August Folge 14 vom 15.08.1949

Familienanzeigen

Heute morgen entschlief sanft nach längerem Leiden unser lieber Vater, Schwiegervater, Großvater und Bruder, der  Landwirt
Fritz Bauszus
aus Birkenstein (Ostpr.) im Alter von 68Jahren.
Sein größter Wunsch, die Heimat wiederzusehen, ging nicht in Erfüllung.
Im Namen der trauernden Hinterbliebenen:
Heinz Bauszus
Dortmund-Marten, 18. Juni 1949, An der Wasserburg 2

Fern der Heimat verstarb am 16.7.1949 nach kurzem, schwerem Leiden mein geliebter, strebsamer Mann, unser guter Bruder und Onkel
Hermann Tilsner
früher Betriebsmonteur der Königsberger Molkereigenossenschaft, im 66.Lebensjahr.
Es war ihm nicht mehr vergönnt, sein teures Ostpreußen wiederzusehen.
In stiller Trauer
Helene Tilsner geb. Schulz
Kbg., Farenheidstr. 30
Hörle üb. Arolsen-Ld.

Nachträglich zur Kenntnis!
Fern der Heimat entschlief am 14.10.1946 in einem Krankenhaus in Braunschweig meine liebe Frau, unsere stets hilfsbereite Mutter, Schwiegermutter, Großmutter, Schwester, Kusine und Tante Frau
Meta Neumann geb. Sonnenberg
im 61. Lebensjahre.
Im Namen der Hinterbliebenen:
Max Neumann
Früher Königsberg/Pr. u. Rauschen (Samland)
jetzt (20b) Kleinelbe, Post Ringelheim (Harz)

Nach langem, sehnsuchtsvollem Hoffen auf ein glückliches Wiedersehen erhielten wir erst jetzt die traurige Nachricht, dass mein geliebter, unvergesslicher Mann u. Neffe, Schwiegersohn und Schwager, Hptm.
Benno Rose
bei den Kämpfen um Görlitz am 18.4.1945 gefallen ist.
Er ruhet in deutscher Erde!
Im Namen aller Hinterbliebenen:
Lilli Rose geb. Thieler und Kinder
Früher Königsberg, Münzstr. 2
jetzt Helmstedt, Johannesstr. 9

Am 1. Juni 1949 entschlief plötzlich und unerwartet mein lieber Mann, mein guter Vater, der frühere Geschäftsführer im Raiffeisen-Verband
Hartmann Groß
aus Pr.-Eylau/Ostpr. im 63. Lebensjahre.
Ein arbeitsreiches Leben voll treuester Pflichterfüllung im Dienste der ostpreußischen Landwirtschaft liegt hinter ihm. Der Heimat tief verbunden, so ging er von uns, so wird er unter uns fortleben.
In tiefem Schmerz:
Marta Groß geb. Riemann
Uetersen/Holst., Gr.-Wulfnagen 29,
Werner Groß
Referendar, Hamburg-Fu., Heschredder 102

Infolge eines am 27. Juni erlittenen Schlaganfalles ist heute Nachmittag mein über alles geliebter, unvergeßlicher Lebenskamerad, unser herzensguter Vater, mein lieber, guter Opi
Eduard Rudowski
ehemaliger Sägewerksbesitzer in Grabenhof b. Labiau
im Alter von 68Jahren für immer von uns gegangen.
In tiefem Schmerz
Anna Rudowski geb. Girnus
Ruth Rudowski
Eva Rudowski
Susi Rausch geb. Rudowski

und Klein-Matthias
Emmelndorf 28, d. 26. Juli 1949. b Hittfeld, Krs. Harburg

Mein lieber Mann, unser guter Vater, der Landwirt
Max Wille
früher Fürstenau, Kreis Rastenburg
ist für immer von uns gegangen.
Wir haben ihn, fern von seiner geliebten ostpreußischen Scholle, am 2. Juni 1949 in Kiel zur letzten Ruhe gebettet.
In tiefer Trauer:
Gertrud Wille geb. Schiemann
Ruth Wille
Kurt Wille

Rumohr über Kiel

Allen Freunden u. Bekannten geb ich zur Kenntnis, daß meine liebe Frau
Frida Schmidt geb. Gutzeit
(Worienen, Kr. Pr.-Eylau und Labiau/Ostpr.)
am 14.8.1948 hier gestorben ist.
Oscar Schmidt
(17b) Konstanz/Bodensee, Friedrichstr. 24

Nach langem Forschen erhielt ich endlich die traurige Gewißheit, dass meine einzige, geliebte Tochter, meine herzensgute Mami, Frau
Charlotte Obermüller geb. Neumann
Kaufmannaus Pr.-Eylau, Markt 2
in Russland (Ural) 1945 gestorben ist, betreut von lieben Eylauer Mädchen.
In tiefer Trauer Frau
Anni Neumann und
Sohn Eberhard
(2lb) Castrop Rauxel im Sandweg 21


September Folge 15 vom 01.09.1949

Gewerbeanzeigen

N. E. G.
Neue Elektrizitäts Gesellschaft m.b.H.

Hamburg 1, Ferdinandstraße 38
früher Königsberg/Pr., Fritz-Tschierseplatz 5b
Beleuchtungskörper, Gas- und Elektrogeräte sowie Elektromaterial

Das Königsberger Diakonissenmutterhaus der Barmherzigkeit
hat sich in Berlin-Nikolassee, Kirchweg 53 niedergelassen.
Eine Treuhandstelle –West befindet sich in Hamburg-Altona, Bernadottestraße 41

HANS KASPAR
Fleischermeister
Feine Fleisch- und Wurstwaren en gros – en detail
früher Königsberg (Pr.)
ab September 1949 Hannover-Laatzen, Hildesheimer Straße 36
Fernruf 80576

A. Zwiersch
Großhandlg. elektrotechn. Erzeugnisse, Rundfunk- und Metallwaren
Hamburg 1, Ferdinandstr. 38
früher Königsberg/Pr., Oberrollberg 20

Ich bin als Rechtsanwalt bei dem Landgericht in Waldshut zugelassen und übe meine Praxis in Waldshut Oberrhein, Kaiserstraße 18 aus.
Gerhard Hilger
(früher in Neidenburg und Gehlenburg)

Adolph Neumann
Hamburg 1, Ferdinandstr. 38
früher Königsberg Pr., Schlossstrasse 5
Kleinmöbel, Geschenkartikel, Hausrat und Porzellan

30 Jahre
1919 – 1949
KURT KONOPKA
Tabakwaren-Großhandel, Großhandel mit Süß- und Dauerbackwaren
Hamburg 13, Johnsallee 29, Telefon 443157
Posischeckk.: Hamburg 91737
früher Königsberg/Pr.

Willy Kukorus
Wäsche-Ausstattungen – Kurzwaren
Hamburg-Blankenese, Hasenhöhe 5
Früher Königsberg-Pr
Telefon 460289
Junkerstr. 1-2

September Folge 15 vom 01.09.1949

Familienanzeigen

Als Verlobte grüßen
Hildegard Tresp (Tilsit)
Lauenburg / Elbe
Günter Beutel (Lebbien Pomm.)
Geesthacht

Ihre Verlobung geben bekannt
Gerda Hein, Rosenberg, Kr. Gerdauen
Helmuth Wolf, Frankenstein in Schlesien
Landgraben-Schönkirchen über Kiel
31.7.1949

Helga Pundszus
Georg Burggraf

Verlobte
August 1949
Hamburg-Wellingsbüttel, Mühlenstraße 2
früher Königsberg (Ostpr.), Schillerstr. 19 c

Ihre Vermählung geben bekannt
Adolph Proksch
Dipl.-Kaufmann und
Frau
Ilse geb. von Frantzius
früher Podollen
Wien VIII, Wickenburggasse 18
Haghof bei Gschwend (14a)
Im Juli 1949

Wir geben unsere Hochzeit bekannt:
Friedrich Neumann, früher Königsberg/Pr.
(in Fa. Paul Neumann &Co.)
Anne Marie Neumann geb. Rahmstorf
(24a) Bad Oldesloe, Hamburger Straße 72
26. August 1949

Ihre Vermählung geben bekannt:
Horst Wermke
Lieselotte Wermke geb. Wermke

Hannover-Bothfeld, Gernsstr. 19 I
Im Juli 1949
früher: Heiligenbeil-Rosenberg (Ostpreußen)
(Beim Namen der Frau handelt es sich nicht um einen Übertragungsfehler, geb. Wermke und verh. Wermke.)

Ihre Vermählung geben bekannt
Alfred Nobereit
Edeltraut Nobereit geb. Benwanz

Berlin-Charlottenburg, Spandauer Berg 26 a
früh. Königsbergi./Pr., Schlossstrasse 1
den 9. Juli 1949

Ihre Vermählung geben bekannt
Edgar Redetzki, früh. Tilsit
Hanna Redetzki geb. Rodde, früh. Kbg./Pr.
München 25, Implerstraße 75
den 19. August 1949

Mit großer Freude geben wir die Geburt unseres Jungen
Hans-Joachim
geb. 27. Januar 1949
nachträglich bekannt.
Willy Fischer
und
Frau Hildegard geb. Gusko
(16) Bensheim/Bergstraße, Darmstädter Straße 50
früher Lötzen/Ostpreußen, Königsberger Straße 6

Unser 2. Junge ist angekommen
Marion Kuhlmann geb. Munier
früher: Rittergut Groß-Holstein b. Königsberg in Pr.
Hans Georg Kuhlmann
(23) Augustfehn-Bokel in Oldenburg

Für die uns überraschender Weise anlässlich unserer Silberhochzeit am 9.8.1949 erwiesenen Aufmerksamkeiten danken wir hiermit herzlichst. In heimatlicher Verbundenheit
Eugen Kühlewindt, fr. Kbg./Pr., Theaterpl. 7/8
u. Frau Emmy geb. Czieczor
Ansbach/Mfr., Schalkhäuserstraße 76

Am 12. September 1949 begehen unsere lieben Eltern
Hermann Janetzko
u. Frau Ida geb. Statz
das Fest der Silbernen Hochzelt.
Es gratulieren die dankbaren Kinder
fr. Lissen, Kr. Angerbg./Ostpr.
jetzt Ahrensbg../Holst., Lohe18

Allen Bekannten von Königsberg und Kreis Samland zur Kenntnis, dass mein lieber Mann, Kreisbrandschauer und Kreisführer d. Freiw. Feuerwehren des Kreises Samland
Bruno Kittel
am 8.1.1947 im Alter von 57 Jahren in Königsberg infolge vollständiger Erschöpfung gestorben ist. Wenn ich ihn auch nicht vor dem Hungertode bewahren konnte, so bin ich wenigstens mit meinen letzten Kräften bei ihm gewesen.
In traurigem Gedenken:
Elisabeth Kittel
Ueberlingen a. Bodensee
(Königsberg, Königstraße 19)

Nach Gottes unerforschlichem Ratschluß schloß nach schwerer Krankheit am 27.7.1949 seine lieben Augen für immer mein geliebter, unvergeßlicher Mann, mein herzensguter, treusorgender Vater, unser lieber Bruder, Fischereipächter
Michael Karpinski
Sein Leben war unermüdliche Arbeit und treueste Pflichterfüllung. Er fand seine letzte Ruhestätte in Lübeck auf dem Vorwerker-Friedhof. In tiefer Trauer:
Martha Karpinski
Ruth Karpinski

Alt-Keykuth, Krs. Orteisburg (Ostpr.)
jetzt: Sarau ü. Ahrensbök/Holst.
Lübeck, Mittelstr. 5

Nachträglich zur Kenntnis!
Nach langer Ungewissheit erhielten wir die traurige Nachricht, dass unser lieber Bruder
Gustav Gehlhar, früher Reichenbach/Ostpr.
im Mai 1945 infolge Fleckfieber in Bayern verstorben ist.
In stiller Trauer
Im Namen der Geschwister
Helene Gehlhar
jetzt: Bevern, Kreis Pinneberg/Holstein

Meine liebe Frau, unsere gute Mutter und Großmutter, Frau
Martha Pluppins geb. Behrendt
ist am 9. Juni 1949 verstorben.
In stiller Trauer:
Hermann Pluppins und Angehörige.
Früher Tilsit, Am Anger 7
Jetzt Westscheidt 214 über Löhne in Westf.

Fern der Heimat, auf deren Wiedersehen sie so sehr hoffte, starb am 19. Mai 1949 nach kurzer, schwerer Krankheit meine liebe, unvergessliche Gattin, unsere herzensgute, treusorgende Mutter, Schwester, Schwägerin und Tante Frau
Maria Pohlmann geb. Marienfeld
im 53.Lebensjahre.
Die trauernden Hinterbliebenen
Eduard Pohlmann
Hildegard Pohlmann
Erika Pohlmann
Lucie Pohlmann

Quelle 318 bei Bielefeld
Früher Stegmannsdorf über Wormditt.

Es starben in Königsberg/Pr. unsere Schwestern
Helene Bluhm
am 4. September 1945
Hanna Bluhm
am 15. Dezember 1945
Tief betrauert von ihren Schwestern
Luise Dittmar geb. Bluhm
Margarete Preuß geb. Bluhm

Jetzt Dösemoor, Kr. Stade

Erst jetzt haben wir erfahren, dass unsere Schwester, Lehrerin
Martha Jöttkandt
Königsb./Pr., Stägemannstr. 89 a
geb. 4.12.1892
bei der Einnahme v. Königsberg/Pr. im April 1945 erschossen worden ist.
Sie fand in ihrer geliebten Heimaterde nach einem arbeitsreichen Leben ihre letzte Ruhe.
Max Jöttkandt, Aulenbach Kr. Insterburg
Paul Jöttkandt, Költsch, Neusalz/Od.
Meta Schleift geb. Jöttkandt, Pr. Holland/Ostpr.
Neu-Techau, Holstein, Bayreuth, Gr. Döhren/Harz

Im August 1949
Fern der Heimat ging nach langer, schwerer Krankheit am 13. August 1949 meine geliebte Frau, meine liebe, treusorgende Mutter, unsere liebe Schwester, Schwägerin und Tante Frau
Berta Wermke geb. Dietrich, aus Ebenrode/Ostpr.
im Alter von 53 Jahren in die Ewigkeit.
In tiefem Schmerz im Namen aller Hinterbliebenen
Kurt Wermke
Sattenhausen Nr. 44 über Göttingen

Fern der Heimat verstarb in Tröndel am 3. August 1949 nach kurzer, schwerer Krankheit mein lieber Mann, unser guter Vater, Schwiegervater, Großvater
Friedrich Gerlach
Eisenb.-Betr.-Werkm. i. R.
im Alter von 77Jahren.
In tiefer Trauer im Namen aller Hinterbliebenen
Luise Gerlach geb. Kroll
früher: Kgb. Metgethen
jetzt: Tröndel / Post Giekau über Lütjenburg

Nach langem, in Geduld getragenem Leiden entschlief am 19. Juli 1949 mein lieber Mann und Vater seines Töchterleins, unser guter Schwiegersohn, Werkmeister der Firma Anders in Königsberg/Pr.
Friedrich Achmann
Esther Achermann u. Heidrun als Töchterchen
und Familie Friedrich Schellwat
Holzgettlingen üb. Böblingen (Württemberg)
früher Schwengeld üb. Zinten, Kr. Heiligenbeil (Ostpr.)

Fern der Heimat verstarb am 12.8.1949 nach langem, schwerem, mit Geduld getragenem Leiden mein geliebter Mann, Sohn, Bruder, Schwager und Onkel
Kurt Onasch
Uhrmacher
fr. Braunsberg/Ostpr., Langgasse
Hildegard Onasch geb. Weißferdt
Elisabeth Onasch geb. Wergan

Charlotte Reißberg geb. Onasch u. Familie
Else Schultz geb. Onasch u. Familie
Hans Onasch, vermisst und Familie
Erika Onasch
Anneliese Onasch

(13b) Legau / Allgäu

Nachträglich zur Kenntnis!
Fern der Heimat verstarb plötzlich am 6.5.1948 im Krankenhaus in Bremen unsere liebe, gute Tochter, Schwester, Schwägerin und Tante
Klara Margot Klein
früher Tykngehnen, Kreis Pr.-Eylau
im Alter von 24 Jahren.
Die lieben Eltern
Wilhelm u. Heinriette Klein
Bruno Klein
Hans
u. Erika Boy, geb. Klein
Ursula, Renate u. Sieglinde als Nichten
Oyten 141, Triften bei Achim, Bez. Bremen

Am 29. Juli 1949 verstarb, fern der ostpreußischen Heimat, meine liebe Frau, unsere gute Mutter
Elisabeth Roski geb. Regenbrecht
Alois Roski, z. Z. in Gefangenschaft
und Kinder.
Früher Achthuben, Kr. Pr.-Eylau
jetzt Rethwisch üb. Itzehoe (Holstein)

Aus unserer fernen Heimat erhielten wir erst im Jahre 1948 die Nachricht, dass mein über alles geliebter Mann, unser stets treusorgender Vater und Schwiegervater, mein lieber Bruder
Robert Sperber
Landw. Sachverständiger beim Landesfinanzamt Königsberg
im Sommer 1947 in Wehlau verstorben ist.
Es ist uns besonders hart, dass er einsam und allein, ohne unsere Fürsorge u. Liebe sterben mußte.
In tiefem Schmerz:
Erna Sperber geb. Radtke
Christel Sperber, aus dreijähriger russischer Gefangenschaft zurückgekehrt
Ruth Deininger geb. Sperber
Josef Deininger
Dr. med. Walter Sperber
, Dresden
Früher Wehlau/Ostpr.
Jetzt Augsburg 13, Amselweg 30

Gott, der Herr über Leben und Tod, rief heute nach schwerer, im Glauben an ihren Heiland und Erlöser Jesus Christus getragenen Krankheit unsere liebe Mutter, Großmutter, Schwägerin und Tante, meine einzige Schwester, die Pfarrwitwe
Helene Klatt geb. Benkmann
früher Stradaunen, Kreis Lyck, Ostpr.
im 71. Lebenjahr zu sich in die Ewigkeit.
Ps. 27,1.
Im Namen aller Hinterbliebenen:
Pastor Alfred Klatt
Bad Nenndorf am Deister, Ev. Pfarrhaus, den 27.6.1949.
Die Beisetzung hat am Donnerstag, dem 30.6.1949, in Bad Nenndorf stattgefunden.

Nach jahrelanger Ungewißheit erhielten wir durch einen ostpreuß. Landsmann die unfassbare Nachricht, dass mein lieber Mann, unser herzensguter Papa, Hofbesitzer
Otto Schmidt
Kronau, Kr. Pr.-Holland / Ostpr.
im Juli 1945 an den Folgen seiner Verschleppung nach Sibirien dort im 52. Lebensjahre verstorben ist.
Jeremia 29,11. Schwer geprüft, doch Gotter geben:
Frieda Schmidt
Christel
(vermißt)
Ursula, Baidur, Irmtraut
Jastorf Nr. 27, Kr. Uelzen

Fern der Heimat entschlief sanft nach langem, schwerem und mit großer Geduld ertragenem Leiden unsere liebe, gute, unvergessliche Mutter, Schwiegermutter, Großmutter, Urgroßmutter, Schwägerin und Tante
Wwe. Luise Barsnick geb. Stolzenberg
im 75. Lebensjahre.
Tief betrauert von ihren Kindern
Willy Barsnick, Todtglüsingen 47
Hans Barsnick und Frau, USA
Walter Barsnick u. Frau, Todtglüsingen 136
Sowie 5 Enkelkinder und 1 Urenkel
Todtglüsingen 47
Früher Pillau, Breitestraße 16

Nachruf!
Nach langer Ungewissheit erhielten wir am 5.3.1949 die traurige Nachricht, dass unser lieber Vater, Schwiegervater, Opi, Schwager und Onkel, der Bürgermeister
Eduard Pietsch (Saalfeld/Ostpr.)
als Unteroffizier im Reservelazarett Schöningstedt am22.4. 1945 fern der Heimat und ohne Gewissheit über den Verbleib seiner Familie verstorben ist.
Ihm folgte nach kurzem, aber schwerem Leiden unsere liebe Mutter, Schwiegermutter, Omi, Schwester, Schwägerin u. Tante
Frau Lucie Pietsch geb. Nerreter
am 20.7.1949 in die Ewigkeit.
Im Namen der Hinterbliebenen:
Edith Schlage geb. Pietsch
Grassel / O.


 

Artikelaktionen